DR. THORN RECHTSANWÄLTE

Unsere Kanzlei bietet seit 1996 Mandanten in München und Umgebung rasche und kompetente Hilfe, wenn eine Kündigung im Arbeitsrecht ausgesprochen wurde. Wenn rasches Handeln nötig ist, bieten wir eine sofortige Terminsvereinbarung an.
Bei Kündigung führen wir vorab ein Ersttelefonat, in dem wir uns den Sachverhalt schildern lassen und eine erste Einschätzung vornehmen.

Dieses Telefonat ist für den Anrufer kostenfrei.

SENDEN SIE UNS EINE NACHRICHT

DR. THORN RECHTSANWÄLTE PartnerschaftsG mbB

Clemensstrasse 30 D-80803 München

Telefon: 089 380 1990 Fax: 089 380 19950

© 2017 by DR. THORN PartG mbB 

Anwalt für Kündigung im Arbeitsrecht in München

Bei uns finden  Sie den richtigen Anwalt in München:  Rasche und praktische Hilfe bei Kündigung.

Anwalt bei Kündigung im Arbeitsrecht in München

Was tun bei Kündigung des Arbeitsvertrags?

München, 2.7.2019:

Beachten Sie bitte, daß die nachfolgenden Informationen keineswegs eine Beratung bei einem Anwalt ersetzen können und sollen. Häufig sind Einzelheiten zu beachten, die einem Laien nicht geläufig sind.

 

Klage gegen die Kündigung

 

In aller Regel muß die Rechtswidrigkeit einer Kündigung aktiv in einem Arbeitsgerichtsprozeß geltend gemacht werden. Versäumen Sie dies und insbesondere die hierfür vorgesehene Frist, gilt die eigentlich rechtswidrige Kündigung als rechtmäßig.

Schon allein dieses Beispiel zeigt, daß Sie sich in Ihrem eigenen Interesse unverzüglich mit einem Anwalt in Verbindung sollten, damit dieser prüft, ob Maßnahmen in Ihrem Fall einzuleiten sind.

 

Ordentliche und außerordentliche Kündigung

 

Regelmäßig sprich der Arbeitgeber eine "ordentliche" Kündigung aus. "Ordentlich" bedeutet hier lediglich, daß die Kündigung dem "ordentlichen Geschäftsgang" entspricht, d.h. lediglich die maßgebliche Kündigungsfrist zu beachten ist.
Das Gegenstück hierzu ist die sogenannte "außerordentliche" Kündigung. Mit ihr wird ein Arbeitsverhältnis außerplanmäßig beendet, d.h. ohne dass die übliche Frist eingehalten wird.

Eine solche fristlose Kündigung kommt nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen in Betracht. Sie wird bei einem Fehlverhalten ausgesprochen.  

 

Betriebsbedingte Kündigung

 

"Betriebsbedingt" ist die Kündigung, wenn der Arbeitgeber Gründe für die Kündigung anführt, die beim Unternehmen oder der wirtschaftlichen Situation liegen.
Sie können und sollten diese Gründe unverzüglich durch einen Anwalt überprüfen lassen.
Häufig sind die Gründe nicht stichhaltig und halten einer arbeitsgerichtlichen Prüfung nicht stand.
Auch hierzu müssen Sie eine Klage einreichen.


 

Zusammenfassung:

 

Bitte beachten Sie, daß gerade bei der Kündigung ein rasches Handeln erforderlich ist. Um nichts zu versäumen, sollten Sie sofort, nachdem Sie eine Kündigung erhalten haben, einen Anwalt aufsuchen.
Bereits wenn eine Kündigung nur droht, ist es empfehlenswert, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sie erfahren dann, wie Sie sich zu verhalten haben.


 

089-380 19 90

Rufen Sie uns unverbindlich an !